Kostenlose Privat Sexgeschichten auf Silvia-Online.com®

10. April 2008

Die verschwundene Domina – Teil 3

Scheinbar empört, richtete sie sich so gerade auf, wie es ihr nur möglich war. „Gar nichts ist es mit uns beiden!„, fauchte sie. „Sie glauben wohl auch, bloß weil Sie es mit einer Lady zu tun haben, die mit ihrer Erotik offen umgeht, gibt Ihnen das gleich das Recht, sie als Freiwild zu behandeln, ja?

fetisch sadomaso sex

Sie war offensichtlich eine gute Schauspielerin. Ihre Entrüstung wirkte so glaubhaft, als würde sie sie tatsächlich empfinden. Als sei hier tatsächlich eine private Domina höchst ungehalten darüber, dass ein Polizist ihr in ihrer Wohnung sozusagen einen unsittlichen Antrag gemacht hatte.

In Wirklichkeit jagten ihr heiß-kalte Schauer über den Rücken. Ganz offen hatte er jetzt doch sein Interesse an ihr bekundet. Feucht und feuchter fühlte es sich zwischen ihren Schenkeln an.

Wie sehr sie diesen Mann begehrte – so sehr er ihr auch gleichzeitig auf die Nerven ging mit seiner aufdringlichen Art, und noch mehr mit seiner aufdringlichen Fragerei. Aber das Fragen hatte ja jetzt gewiss sein Ende.

Wie er wohl auf ihre Abfuhr reagieren würde? Holte er sich jetzt von ihr, was er wollte, notfalls mit sanfter Gewalt? Würde er einfach nach ihr greifen, sie an sich ziehen, sich gegen sie pressen?

Die Schauer wurden stärker.

Sie würde sich sträuben, natürlich, sie würde ganz auf beleidigte Unschuld machen – aber tief im Inneren wusste sie, sie würde es genießen.

Wie viele Menschen, die von BDSM fasziniert sind, trug sie beides in sich; eine dominante und eine devote Seite.

Es war ihr bewusst.

Und doch hatte sie es sich bisher noch nie gestattet, auch ihre submissive Ader einmal real auszuleben.

Es hatte sie noch nie gereizt, sich selbst zu unterwerfen statt zu beherrschen, die Peitschenhiebe zu spüren statt sie auszuteilen. Noch nie vorher, noch bei keinem einzigen Mann.

Fetisch Sex Shop

Erst bei diesem hier.

Weiterlesen

2.017 mal gelesen - Kommentare geschlossen
08. April 2008

Die verschwundene Domina – Teil 2

Erzählen Sie mir mehr über Ihre Kollegin„, begann er. „Wie gut kannten Sie sie? Was wissen Sie über sie?

Sie sprechen von ihr, als ob sie tot wäre„, erwiderte sie böse. „Noch ist sie nur verschwunden. Ich bin sicher, sie taucht in ein paar Tagen unversehrt und munter wie ein Fisch im Wasser wieder auf. Dann stehen Sie ganz schön belämmert da, mit Ihrer Riesen-Polizeiaktion!

Fetisch Domina Sex

Wieso glauben Sie das?“ fragte er. „Ist sie schon öfter mal einfach für ein paar Tage untergetaucht?

Sie erkannte, dass sie womöglich bereits zu viel gesagt hatte, ärgerte sich über sich selbst. „Nein. Das ist noch nie vorher vorgekommen. Aber es ist doch immerhin möglich, oder etwa nicht?

Ihr aggressiver Tonfall veränderte nichts im Gesichtsausdruck des Polizisten, prallte einfach an ihm ab.

Sie schwieg; ihre Finger bewegten sich nervös am Henkel ihrer Kaffeetasse. Wenn er doch bloß bald wieder gehen würde!

Mit Gewalt musste sie sich zurückhalten, nicht betont unauffällig auf ihre elegante, schmale Armbanduhr zu schauen. An ihm war eine solche taktvolle Geste ganz bestimmt nichts als verschwendet.

Auf einmal löste er sich ruckartig von der Theke, machte zwei Schritte und stand nun direkt neben ihr.

Sie empfand es als drohend.

Erst recht, als er, recht grob, ihre Jacke beiseite zog und ganz offen ihre in der Korsage halb nackten Brüste betrachtete.

Erzählen Sie mir nichts„, erklärte er hart. „Sie war eine Domina – oder ist eine Domina, falls Sie recht damit haben, dass sie wieder auftaucht -, und Sie sind eine Domina. Zwei private Dominas in einem ansonsten äußerst ehrenwerten Wohnhaus – und Sie wollen mir erzählen, dass Sie beide sich nicht näher kannten? Dass Sie nichts von ihr wissen, nicht einmal ahnen, wohin sie verschwunden sein könnte? Allein schon die Missbilligung der anderen Bewohner, die ich bei den Befragungen heute Morgen nur allzu deutlich gespürt habe, muss Sie beide doch zusammengeführt haben.

domina privat

Sie wand sich unter seinem Blick, wand sich noch mehr unter dem harten Griff an ihre Jacke, der ihre Brüste entblößte.

Weiterlesen

1.841 mal gelesen - Kommentare geschlossen

Amateur Sex Kontakte mit Privat | private Amateure

Geile Erotik Stories zum anhören - Sexgeschichten fürs Ohr

Lust auf Sexgeschichten am Telefon? Die Übersicht bietet geilste Erotik Stories über die beliebtesten Erotik Telefonnummern. Wer ein Telefon besitzt, kann sich die Fantasie anregenden Geschichten ganz nach seiner aktuellen Vorliebe von einer passenden Stimme vorlesen lassen. Sie bietet dabei die Auswahl zwischen Flirt, Fetisch, Sadomaso und Domina oder sexuelle Erziehung. Neben Sexgeschichten über den Seitensprung, Sex mit Hausfrauen oder versauten Studentinnen sind Erziehungen einer Domina, als Sklave und weitere sexuelle beliebte Rollenspiele geboten. Außerdem bieten die telefonischen Sexgeschichten Parkplatzsex und andere Variationen des Sex.

Sexgeschichten fürs Ohr bieten eine einfühlsame Begleitung für großartige eigene sexuelle Erlebnisse. Professionelle Sexgeschichten von sexuell anregenden Stimmen vorgelesen sind eine wunderbare Art seine eigenen sexuellen Erlebnisse zu gestalten. Die Rufnummern der versauten Sex Stories sind kostenpflichtig und setzen eine Altersverifikation voraus.

Analsex
09005 67 88 76 47
1,99 €/Min. im dt. Festnetz, Mobilfunk ggf. abweichend
Sadomaso Sexgeschichten
09005 67 88 76 04
1,99 €/Min. im dt. Festnetz, Mobilfunk ggf. abweichend
Erotische Geschichten
09005 11 77 50 35
1,99 €/Min. im dt. Festnetz, Mobilfunk ggf. abweichend
Gayerotik
09005 66 22 50 66
1,99 €/Min. im dt. Festnetz, Mobilfunk ggf. abweichend
Fetisch Sexgeschichten
09005 66 22 50 16
1,99 €/Min. im dt. Festnetz, Mobilfunk ggf. abweichend
Frauen ab 60
09005 11 57 75 52
1,99 €/Min. im dt. Festnetz, Mobilfunk ggf. abweichend
Teenagersex
09005 11 57 75 20
1,99 €/Min. im dt. Festnetz, Mobilfunk ggf. abweichend
Blowjobs
09005 66 51 22 62
1,99 €/Min. im dt. Festnetz, Mobilfunk ggf. abweichend
Dicke Girls
09005 11 57 75 15
1,99 €/Min. im dt. Festnetz, Mobilfunk ggf. abweichend
Frauen aus Osteuropa
09005 67 88 76 70
1,99 €/Min. im dt. Festnetz, Mobilfunk ggf. abweichend