Kostenlose Bondage Sexgeschichten auf Silvia-Online.com®

Sanfte Fesselspiele und knallharte Bondage - bei den Bondage Sexgeschichten findest du alles, was dich interessiert, wenn du auf Fesselungen stehst. Gefesselte Frauen ebenso wie gefesselte Männer, Handschellen, Japanbondage, Seile, Tücher und mehr. Die Girls und Boys werden in den abartigsten Positionen gefesselt. Wobei das Entscheidende in diesen kostenlosen Sex Storys nicht nur das Fesseln ist, sondern auch das, was danach kommt, wenn die armen Opfer hilflos und wehrlos sind und alles über sich ergehen lassen müssen. Hauptsache, du bist beim Lesen der kostenlosen Bondage Sexgeschichten geistig ebenso gefesselt, wie es die Protagonisten in den Erotikgeschichten körperlich sind.

14. Mai 2017

Ehemann Erziehung – Wie man Frauen richtig befriedigt

Manchen Männern muss man es erst mal beibringen, wie das läuft, wenn man ein guter Liebhaber sein will. Dabei muss man ja nicht unbedingt eine Domina sein, die sich einen devoten Sklaven erziehen will, um es sich zu wünschen, dass die Männer beim Sex auch auf die weibliche und nicht bloß auf die männliche Befriedigung achten. Wobei meiner Meinung nach in fast jeder Frau eine kleine Domina steckt … Die Vorstellung, dass man sich einen Sexsklaven heranzieht, der im Bett – und natürlich auch außerhalb – für alles zur Verfügung steht, worauf man gerade Lust hat, der alle Wünsche seiner Herrin erfüllt und sich die größte Mühe damit gibt, ihr zu gefallen und ihr zu dienen, die hat schon etwas. Allerdings braucht man eine gewisse Durchsetzungskraft, um sich diesem Punkt auch nur ansatzweise zu nähern. Das klappt nicht von jetzt auf gleich und auch nicht von heute auf morgen, einen Mann zu einem guten Liebhaber zu machen. Ich kann euch jetzt mal beispielhaft erklären, wie ich das bei meinem aktuellen Freund gemacht habe. Natürlich dürft ihr das jetzt nicht blind nachahmen. Jede Domina wird euch erzählen können, dass bei der Sklavenerziehung das Entscheidende der individuelle Touch ist. Jeder Mann ist anders, und man muss genau die richtigen Knöpfe drücken, damit er sich in Bewegung setzt und eine gewisse Unterwürfigkeit zeigt. Allerdings wird man bei kaum einem Mann darum herumkommen, ihn zu fesseln. Die Bondage ist sozusagen ein notwendiger Bestandteil dazu, einem Mann ein paar Grundbegriffe der Erotik beizubringen, bei der auch wir Frauen nicht zu kurz kommen. Wobei ja viele Männer nicht einmal den wichtigen Unterschied zwischen Mann und Frau beim Sex kennen, nämlich dass ein Mann eigentlich nur einmal kann und dann eine gewisse Pause braucht, bis er bereit ist zur zweiten Runde Sex. Bei uns Frauen ist das anders. Gäbe es einen Mann, der die Geduld und die Ausdauer hätte, ganz zu schweigen von der dafür erforderlichen Muskel- und Manneskraft, dann könnte man uns vom frühen Morgen bis zum späten Abend befriedigen, mit einem Orgasmus nach dem anderen, und irgendwann in der Nacht hätten wir dann vielleicht endlich mal genug. Genaugenommen sind nämlich die Frauen das sexgeile Geschlecht, und nicht die Männer!

bizarre fesselspiele live am telefon

Aber ich wollte hier ja keinen allgemeinen Vortrag darüber halten, was Frauen in der Erotik gerne erleben, sondern ich wollte euch in dieser Sexgeschichte berichten, wie ich ganz konkret meinen Freund dazu gebracht habe, mehr auf meine erotischen Wünsche einzugehen. Zuerst musste ich ihn dazu überreden, dass wir mal ein paar Fesselspiele machen. Das war gar nicht so schwer. Ich habe ihn einfach ganz direkt danach gefragt, ob er Lust auf Bondage Fetisch hat. Männer sind da ja ganz anders gepolt als wir – bei denen muss man schon deutlich werden; Andeutungen verstehen die meistens nicht. Natürlich war Jochen gleich total begeistert. Nur hatte ich mich doch wieder nicht klar genug ausgedrückt, denn er erwartete ganz offensichtlich, dass er jetzt mich fesseln durfte, und ich hatte mir eigentlich die Bondage mit umgekehrten Rollen gedacht. Trotzdem, ich dachte mir, Hauptsache, es geht schon mal los mit den Fesselspielen. Also habe ich mich nackt ausgezogen, Jochen hat ein paar Nylonseile, die er zum Klettern braucht, aus der Garage geholt, und ich legte mich aufs Bett. Amüsiert betrachtete ich es mir, wie er versuchte, mir die Seile so um die Handgelenke und die Fußgelenke zu legen, dass er mich mit ausgebreiteten Armen und Beinen auf dem Bett fixieren konnte. Bedenkt man, dass es das erste Mal war, dass wir uns mit Bondage beschäftigt hatte, machte er seine Sache eigentlich sogar recht gut. Allerdings schlang er die Fesseln zuerst viel zu fest und dann viel zu locker um meine Glieder. Als er gerade dachte, er sei mit dem Fesseln fertig, drehte und wand ich mich ein bisschen – und schon war ich wieder frei. Das frustrierte ihn natürlich ziemlich – und vor allem weckte es seinen Ehrgeiz. Beim nächsten Versuch schaffte er es dann tatsächlich, mich bewegungslos auf dem Bett festzubinden. Ja, und ich bekam anschließend prompt meine Strafe dafür, dass ich mich über die ersten Tests mit dem Fesseln lustig gemacht hatte. Nachdem ich gefesselt war, schob er mir noch ein Tuch als Knebel in den Mund, dann zog er sich seine Hose aus, stieg zwischen meine weit gespreizten Beine – und vögelte mich ordentlich durch, ohne dass ich mich dagegen wehren konnte. Nicht dass ich jetzt ernsthaft etwas dagegen gehabt hätte …

Weiterlesen

11.677 mal gelesen - Keine Kommentare »
04. Juni 2011

Junge Dominas | Jungdomina? Jungsklavin!

Eigentlich darf man es den Teengirls nicht übel nehmen, wenn sie noch etwas Schwierigkeiten haben, die eigenen Neigungen richtig einzuschätzen. Schließlich haben Teens einfach noch nicht so viel Erfahrung mit Sex. Sie stehen erst am absoluten Anfang der Erotik, und da ist alles noch so überwältigend, dass es schwer fällt, dabei einen klaren Kopf zu bewahren und die Dinge korrekt einzuordnen. So kann es eben auch passieren, dass ein Teenie sich für eine Domina hält, eine Jungdomina unter diesen Umständen, und in Wirklichkeit eine Sklavin ist. Eine Jungsklavin sozusagen … Ich selbst bin dominant, und mit dem gesamten Komplex der Sadomaso Erotik habe ich jetzt schon gut zehn Jahre zu tun. Man kann also zu Recht sagen, dass ich schon ein bisschen Ahnung von SM habe. Die ganze Erfahrung ändert allerdings auch nichts daran, dass Sadomaso Kontakte einfach schwer zu finden sind. Das gilt für dominante Männer ebenso wie für devote. Man muss sich ja nur mal eine SM Sexbörse anschauen – da gibt es unzählige Sexinserate von Männern, aber nur ganz wenige Kontaktanzeigen von Frauen. Das ist richtig frustrierend, wenn man mal wieder Lust auf ein Sadomaso Sexabenteuer hat, und dann die Auswahl an Partnerinnen dafür so klein ist. Als ich diesen Frust letztes Wochenende wieder einmal mitgemacht habe, mich in einen SM Kontaktmarkt geklickt und die wenigen Anzeigen für devote Frauen gelesen habe, da war ich damit so schnell durch, ohne eine Anzeige zu finden, die mich irgendwie interessiert hätte, dass ich vor lauter Langeweile einfach auch einmal in meinem Postleitzahlbereich in der Rubrik dominante Sie sucht, also Domina sucht Sklaven, nachgeschaut habe, statt nur in der Kategorie devote Sie sucht, also Sklavin sucht Herrn. Da gab es einige Inserate, die mich wirklich froh sein ließen, dominant und nicht devot zu sein. In die Hände solcher rücksichtsloser, arroganter und brutaler Dominas zu geraten, muss wirklich ein Albtraum sein. Bei manchen hatte ich echt den Eindruck, als ob sie mangelnde Umgangsformen als Zeichen von Dominanz ansehen würden. Einige waren auch ganz eindeutig ausschließlich auf der Suche nach Geldsklaven, obwohl dies eigentlich eine Plattform für SM Kontakte ohne finanzielle Interessen sein sollte.

sm rollenspiele

Unter diesen Domina Kontaktanzeigen fiel mir eine auf, wo eine junge Domina, gerade mal 19 Jahre alt, Sklaven zum Üben suchte. Ich habe gerade meine dominante Neigung entdeckt, so lautete dieses Inserat sinngemäß, und suche devote Männer, die bereit sind, sich mir als Übungsobjekte zur Verfügung zu stellen. Irgendetwas an dieser Anzeige schien mir falsch zu klingen, künstlich. Ich zweifelte nicht daran, dass diese junge Dame gerade mal erst 19 war, also noch ein Teenie. Ich zweifelte auch nicht daran, dass sie wirklich glaubte, gerade ihre Veranlagung zur Jungdomina entdeckt zu haben. Allerdings zweifelte ich sehr stark daran, dass diese Veranlagung tatsächlich existierte. Dieses Teengirl hatte schon die richtigen Worte gefunden für ihr Anliegen, die durchaus nach einer Domina klangen, wenn auch nach einer jungen, unerfahrenen Domina. Wäre ich selbst nicht schon so lange in der BDSM Szene unterwegs gewesen, hätte ich ihre Worte vielleicht sogar für bare Münze genommen. So jedoch sagten mir meine Erfahrung und meine Intuition, dass mit dieser Jungdomina etwas nicht stimmen konnte. Schon in diesem Augenblick hätte ich wetten können, dass sie keine Domina war, sondern eher eine Sklavin. Ich kann das jetzt nicht so recht begründen; manchmal hat man einfach so ein Gefühl. Auf jeden Fall war mein Interesse geweckt, und ich beschloss, diese „junge Domina“ einmal anzuschreiben, obwohl sie mir so grundsätzlich betrachtet eigentlich ein wenig zu jung war. Aber wenn man die perfekte Partnerin nicht findet, kann man ja auch mal mit einer experimentieren, die nicht ganz ideal ist; und mehr war das für mich nicht als ein Experiment. Es war Neugier, die mich dazu antrieb, ihr zu schreiben. Dabei waren mir zwei Dinge klar. Zum einen, dass ich ihr gegenüber nicht offen dominant auftreten durfte, denn sonst hätte sie mein Mail gleich in den Papierkorb geworfen. Auf der anderen Seite musste ich mich aber auch von den unterwürfigen Zuschriften diverser anderer Männer abheben, die sie garantiert erhielt, denn sonst wäre ich in der Masse untergegangen. Am Ende entschloss ich mich dann für eine ganz knappe Zuschrift, getreu der Erkenntnis, dass in der Kürze die Würze liegt, und schrieb ihr einfach nur: „Ich kann dir alles beibringen, was du über Dominanz wissen musst.“ Und damit hatte ich ja nicht einmal gelogen, denn ich hatte mich damit nicht ausdrücklich als devot bezeichnet. Dennoch hatte ich es auch nicht verraten, dass ich in Wirklichkeit dominant bin.

Weiterlesen

6.851 mal gelesen - Keine Kommentare »

Amateur Sex Kontakte mit Bondage | private Amateure