Kostenlose Sexgeschichten auf Silvia-Online.com®

31. Dezember 2007

Frohes Neues Jahr – Sylvester Sex

So langsam war ich mehr und mehr davon überzeugt, das war keine gute Idee gewesen, auf diese Silvesterfeier zu gehen. Aber was sollte ich denn machen? Die Silvesterfeier, die meine Eltern bei uns zu Hause veranstalteten, war bestimmt um nichts besser, und an Silvester alleine im Zimmer zu sitzen, mit einem Buch und einem Glas Sekt, ist auch nicht unbedingt eine berauschende Vorstellung. Selbst wenn der Rausch dank genügend Sekt dann vielleicht doch noch kommen sollte.

Bloß, zu Hause in meinem Zimmer hätte ich wegen der Silvesterparty meiner Eltern ja bestimmt auch keine Ruhe gehabt. Und mich da anschließen? Oh nein, vielen Dank, aber lieber nicht.

Da waren bloß lauter Leute zwischen 40 und 50; und wenn man wie ich ein Teenager Girl von gerade mal 19 ist, sind die uralt und einfach eine ganz andere Generation, mit der man nicht gemein hat.

frühreife Teenager

Richtig froh war ich gewesen, als mich dann meine Freundin Conny auf ihre Silvesterparty eingeladen hatte. Da würde ich wenigstens auf Gleichaltrige treffen; auf Teenager von 18 bis höchstens Mitte 20.

Allerdings war die Party, in dem Hobbyraum von Connys Eltern unten im Keller, gegen zehn Uhr am Silvesterabend noch so lahm, dass ich beinahe auf dem Sofa eingeschlafen wäre, auf das ich mich zurückgezogen hatte, um nicht an den albernen Spielchen der anderen zu Silvester teilzunehmen; Scrabble, Monopoly und Bleigießen. Wie im Kindergarten kam ich mir vor, und ich bereute es, überhaupt auf dieser Silvesterparty erschienen zu sein.

Studentinnen Sexkontakte

Obwohl – vielleicht liegt es auch an mir. Ich bin nun einmal keine Stimmungskanone – ich brauche jemanden, der mich mitzieht. Die anderen scheinen sich wenigstens ein bisschen zu amüsieren; auch wenn wirklich nicht allzu viel abgeht. Eine wilde Party wollte sie feiern, meine Freundin – ja, von wegen. Sehr wild … Irgendwie kommt überhaupt keine Stimmung auf.

Weiterlesen

2.753 mal gelesen - 3 Kommentare »
29. Dezember 2007

Eine geile Mitternachtsstunde

Es war schon beinahe Mitternacht. Holger hockte im Studentenwohnheim in seinem Zimmer immer noch vor den Computer. Für das Studium arbeitete er schon lange nicht mehr. Ein geiler Film flimmerte auf dem Bildschirm.

schnelle Nummer Quickysex

Es war ein kleiner Schock, als es ganz leise an der Tür klopfte. Er hatte mächtiges Glück. Gerade war sein Gutes Stück wieder ordentlich in die Hose verpackt worden. Mit eigener Hand hatte er sich zu dem sehenswerten Softporno entspannt. Eben hatte er sich vorgenommen, den Computer abzuschalten und zu Bett zu gehen. Nun schaltete er einfach den Bildschirm ab, um seinen späten Besucher nicht zu viel zu verraten.

Leise, wie es die Zeit gebot, öffnete er die Tür und staunte nicht schlecht, dass seine Kommilitonin vor der Tür stand. Kleinlaut sagte sie: „Holger, entschuldige. Ich klopfe nur deshalb bei dir, weil ich noch Licht an deinem Fenster gesehen habe.

Iris, was willst du denn um diese Zeit noch“, fragte er ziemlich unwirsch. Ja, sie war eine nette Kommilitonin und seit zwei Jahren in seiner Seminargruppe. Nett war sie und kameradschaftlich. Sonst nichts. Als Frau war sie trotz ihrer Schönheit, oder gerade deswegen, ziemlich unnahbar.

geile Studentin Sex Kontakte

Um keine unnötigen Geräusche auf dem Gang zu machen, zog er sie in sein Zimmer. Sie wurde noch kleinlauter: „Ich habe mich bei meinem Beleg für die Statik vollkommen festgerammelt. Kannst du mir vielleicht einen Tipp geben?

Weiterlesen

2.236 mal gelesen - Keine Kommentare »

Amateur Sex Kontakte mit | private Amateure