17. Oktober 2006

Boysex | Geiler Boy Sex beim Gay Telefonsex

Beim Boy Telefonsex gibt es mehr Boy Kontakte und Sexkontakte, als ich es mir jemals vorstellen konnte, selbst in meinen kühnsten Träumen.

Ich kann mir nichts Schöneres vorstellen, als den ganzen Tag am Telefon zu hängen, wo sexy nackte Boys anrufen, nackte Jungen, schwule Boys wie ich, die es herrlich wild und gay mit mir treiben wollen und wild darauf sind, auf den Schwulensex der jungen Generation, auf den Boy Sex der Gay Boys, der Gay Teens.

Hart, aber gleichzeitig zärtlich. Ausdauernd, aber auch mal ruckzuck, wenn die Geilheit zu mächtig wird. Boy Sex ist genau das, was du willst. Du allein bestimmst, wie es wird. Schnell oder langsam, sinnlich oder leidenschaftlich, unschuldig oder völlig versaut.

Natürlich rufen oft auch ältere Gays beim Gay Telefonsex an, schwule Männer, erfahrene, reife Gays, die auf der Suche nach Frischfleisch sind..

Für die bin ich nichts als ein süßes Gay Sextoy, und das genieße ich. Wenn ich der Lust Boy für erfahrene schwule Männer sein kann, einer ihrer geilen Telefon Boys, das macht mich so scharf, da muss ich mich manchmal echt zusammenreißen, nicht viel zu früh abzuspritzen.

Young or old, every gay is like gold …

Hauptsache Männer, junge Männer, alte Männer, schwule Männer.

Seit ich ein Teenager bin, seit ich in die Pubertät kam frage ich mich, ob ich eigentlich gay bin, Gay, schwul, homo.

Nackte Boys haben schon immer meinen Schwanz zum Stehen – und zum Platzen – gebracht, während die netten Nacktbilder der weiblichen Teenies mit ihren kleinen Äpfelchen als Titten, ihren angeblich so heißen Kurven und ihrem ausladenden Arsch durchweg kalt gelassen haben.

Nichts gegen weiches, üppiges Fleisch und reiche Kurven. Aber was mich geil macht, das ist einfach nur ein echter Männerkörper. Hart, muskulös und schnörkellos.

Als ich 18 war, habe ich auf unserer Abschlussfahrt mit der Abiturklasse ein paar schwule Jungen kennengelernt. Ich durfte ihnen beim Gaysex zusehen.

Ich hatte vorher noch nie nackte Boys beim Sex beobachten können. Und schon gar nicht schwule Jungen beim Homosex miteinander.

Es war, als hätte jemand plötzlich die Tür zum Paradies aufgestoßen. Nur selbst hatte ich keinen Boy Sex; dazu fehlte mir der Mut. Geile Jungen vor Augen haben, zusehen, wie harte Schwänze sich aneinander reiben, wie Finger frech das Poloch suchen, es reiben, anfeuchten, bis es dann vom Riesenschwanz so sehr gedehnt wird, man glaubt beinahe, mehr geht wirklich nicht, das hat mich schon echt umgehauen.

Ich habe gewichst wie ein Irrer. Dreimal hintereinander bin ich gekommen, als ich beim Boy Sex der Jungen den Spanner gespielt habe; und was für geile Jungen das waren …

Dieser Boy Gaysex hat mich noch lange in meinen Fantasien verfolgt. Ein paar Monate später hatte ich meinen ersten echten Schwulensex. Und bei diesem einen Mal blieb es nicht. Seitdem treibe ich es mit allen Gays, die mir über den Weg laufen. Selbst mehrere nackte Jungs an einem Abend sind mir nicht zu viel; ich habe ja schließlich einiges an Gaysex nachzuholen.

Und damit es wirklich genügend schwule Jungen und schwule Männer für mich gibt, mache ich jetzt auch Schwulen Telefonsex, als einer der Gay Telefon Boys.

Wie ich es geschafft habe, Gay Telefonsex zu machen? Ganz einfach, ich habe mich beworben für diesen echten Traumjob.

Und ich habe den Job gekriegt, um den sich Dutzende von Gays regelrecht geprügelt haben. Wie das funktioniert hat? Nun, ganz einfach; der Typ, der die Auswahl unter all denen getroffen hat, die Gay Boy Telefonsex machen wollten, lauter schwule Jungs, einer jünger und attraktiver als der andere, der war selbst ein Gay.

Den Rest könnt ihr euch denken.

Stellt euch vor, lauter nackte Boys, die alles herzeigen, was sie haben. Harte Muskeln, ein Brustkorb wie ein Bodybuilder, ein straffer, flacher Bauch, ein wohlgeformter Bizeps, kräftige Arme und Beine.

Und besonders wichtig war für den Kerl natürlich das, was bei uns allen zwischen den Beinen hing.

Das haben wir junge Männer dann auch alle brav vorgezeigt. Manche eher verstohlen und verschämt, andere sehr frech und freizügig und stolz. „Geile Jungen„, murmelte manch einer bewundernd, wenn er sich die anderen betrachtete.

Und es waren wirklich echte Prachtexemplare dabei.�

Da war einer dabei, der war perfekt ausgerüstet. Ich würde ja sagen, ich als Gay Boy bin nun wirklich auch mehr als gut bestückt; bisher hat sich noch keiner der Gays, die ich bedient habe, über mangelnden Service beklagt.

Aber dieser Boy, der hatte einen Riesenschwanz wie ein Hengst.

Mir wurde ganz schwindelig bei dem Gedanken, ihm diesen Riesenschwanz zu lecken oder zu wichsen. Oder, noch besser, dieses herrliche Teil in meinem Arsch zu spüren, und er stößt zu, heftig, wieder und wieder und wieder, bis wir beide abspritzen …

Unwillkürlich verwandelte mein Schwanz sich in einen massiven Ständer.

Der Personalchef von der Telefonsex Agentur hatte das natürlich bemerkt; und er hatte auch meine Blicke gesehen und wusste, was mich da so rasend geil machte.

Er trat direkt vor mich, befingerte mit einer Hand meinen harten Schwanz, umfasste mit der anderen meine prallen Eier und grinste. „Na, dann wollen wir doch mal sehen“, bemerkte er gedehnt, „was zwei schwule Boys miteinander anstellen.“

Ja, und jetzt ratet mal, was dann passiert ist?

Richtig, der Kerl mit den zukünftigen Telefon Boys hat uns zwei schwule Jungen miteinander ficken lassen. Zuerst habe ich den anderen in den Arsch gefickt, dann hat er mir seinen Riesenschwanz in den Arsch gerammt, dass ich dachte, ich breche auseinander.

Ja, und wir beide junge Männer sind dann die gewesen, die die zwei Jobs beim Boy Telefonsex bekommen haben. Ein Job, der uns massenhaft Boy Kontakte und Gay Kontakte einbringt.

Wir sehen uns aber nicht nur beim Gay Telefonsex

4.726 mal gelesen - Kommentare geschlossen

Kommentare sind geschlossen.

Geile Erotik Stories zum anhören - Sexgeschichten fürs Ohr

Lust auf Sexgeschichten am Telefon? Die Übersicht bietet geilste Erotik Stories über die beliebtesten Erotik Telefonnummern. Wer ein Telefon besitzt, kann sich die Fantasie anregenden Geschichten ganz nach seiner aktuellen Vorliebe von einer passenden Stimme vorlesen lassen. Sie bietet dabei die Auswahl zwischen Flirt, Fetisch, Sadomaso und Domina oder sexuelle Erziehung. Neben Sexgeschichten über den Seitensprung, Sex mit Hausfrauen oder versauten Studentinnen sind Erziehungen einer Domina, als Sklave und weitere sexuelle beliebte Rollenspiele geboten. Außerdem bieten die telefonischen Sexgeschichten Parkplatzsex und andere Variationen des Sex.

Sexgeschichten fürs Ohr bieten eine einfühlsame Begleitung für großartige eigene sexuelle Erlebnisse. Professionelle Sexgeschichten von sexuell anregenden Stimmen vorgelesen sind eine wunderbare Art seine eigenen sexuellen Erlebnisse zu gestalten. Die Rufnummern der versauten Sex Stories sind kostenpflichtig und setzen eine Altersverifikation voraus.

Analsex
09005 67 88 76 47
1,99 €/Min. im dt. Festnetz, Mobilfunk ggf. abweichend
Sadomaso Sexgeschichten
09005 67 88 76 04
1,99 €/Min. im dt. Festnetz, Mobilfunk ggf. abweichend
Erotische Geschichten
09005 11 77 50 35
1,99 €/Min. im dt. Festnetz, Mobilfunk ggf. abweichend
Gayerotik
09005 66 22 50 66
1,99 €/Min. im dt. Festnetz, Mobilfunk ggf. abweichend
Fetisch Sexgeschichten
09005 66 22 50 16
1,99 €/Min. im dt. Festnetz, Mobilfunk ggf. abweichend
Frauen ab 60
09005 11 57 75 52
1,99 €/Min. im dt. Festnetz, Mobilfunk ggf. abweichend
Teenagersex
09005 11 57 75 20
1,99 €/Min. im dt. Festnetz, Mobilfunk ggf. abweichend
Blowjobs
09005 66 51 22 62
1,99 €/Min. im dt. Festnetz, Mobilfunk ggf. abweichend
Dicke Girls
09005 11 57 75 15
1,99 €/Min. im dt. Festnetz, Mobilfunk ggf. abweichend
Frauen aus Osteuropa
09005 67 88 76 70
1,99 €/Min. im dt. Festnetz, Mobilfunk ggf. abweichend