25. Oktober 2006

Versaute Hure | Hobbyhuren versaut und heilige Huren

Irgendwie haben wir Männer es noch immer nicht geschafft, die alte Zweiteilung von der Heiligen und der Hure abzulegen.

Hobbyhuren - Telefonsex mit Hobbyhuren

Die Heilige und die Hure – meistens allerdings eher eine Hobbyhure, denn in einen professionellen Puff gehen ja viele Männer gar nicht, aus welchen Gründen auch immer. Wobei ja überhaupt nichts gegen echte Nutten spricht. Das ist ein ehrlicher Beruf wie jeder andere – es gibt eine bestimmte Ware gegen Geld, und diese Ware ist in dem Fall Sex. Waren gibt es nun einmal meistens nicht kostenlos und gratis, und gratis Sexkontakte sind eben die Ausnahme.

Aber wie das auch immer mit den echten Huren ist – dieses Bild, eine Frau für den anständigen Teil des Lebens, und eine andere für den unanständigen Teil, also für den Sex, das bestimmt uns noch immer.

Die Heilige, das ist unsere Partnerin oder gar Ehefrau oder Mutter unserer Kinder. Und die Hure, oder Hobbyhure, das ist die, mit der wir Spaß haben wollen, also Sex. Sex, wild, geil, versaut, verdorben, unanständig, heiß und leidenschaftlich. So hemmungslos und tabulos, wie wir es beim Sex unseren Heiligen, also den festen Partnerinnen oder Ehefrauen, nie zumuten würden.

So kommt es dazu, dass wir uns neben unseren Frauen private Hobbyhuren suchen, dass wir fremdgehen, eine Affäre haben, uns nachts oder tagsüber ganz heimlich auf dem Parkplatz mit unserem Sexkontakt zum Parkplatzsex treffen, oder zum Autobahnsex, wenn der Parkplatz an der Autobahn liegt. Deshalb haben wir unseren Seitensprung, unsere außerehelichen Kontakte.

Deshalb sehen wir die eine Art Frauen gerne anständig angezogen, seriös, elegant, mit Kostüm oder Hosenanzug, und die andere Art Frauen so nuttig gekleidet, wie es nur geht; mit High Heels, Minirock bis knapp zur Arschritze, mit Strapsen, Nylons und allen möglichen sexy Dessous. Oder am besten gleich als nackte Frauen.

Huren Sex Kontakte

Diese Sexkontakte, unsere Sexhuren, unsere private Hobbynutten, die müssen gar nicht immer unbedingt jünger und hübscher sein als unsere Partnerinnen. Viele stehen beim Sex auf reife Frauen und wählen eine Hobbynutte, die weit älter ist als ihre Frau. Oder sie wählen mollige Frauen, dicke Frauen, gegen die ihre eigene schlank ist wie ein Haselzweig.

Die Hauptsache ist, dass diese Kontakte, diese Frauen freizügig sind, natürlich, geil und leicht erregbar wie wir, und bereit, Sex mit uns in vollen Zügen zu genießen.

Ich bin genauso. Ich kann mir wilden, hemmungslosen, tabulosen, geilen Sex mit meiner Frau einfach nicht vorstellen. Entweder hat sie Kopfschmerzen, oder keine Zeit, oder muss sich um die Kinder kümmern – oder sie hat einfach keine Lust auf Sex und lässt ihn höchstens widerwillig über sich ergehen. Dabei kann mein Schwanz einfach nicht hart bleiben, und das Abspritzen ist total unbefriedigend.

Allerdings schrecke ich vor einem echten Seitensprung zurück. Die Konsequenzen könnten unabsehbar sein. Meine Frau könnte ein Briefchen finden oder ein Mail, beim Parkplatzsex mit meinem Sofortkontakt könnte mich mein Nachbar beobachten, und beim Candlelight-Dinner mit meiner Affäre eine Freundin meiner Frau.

Trotzdem – ich brauche das. Ich brauche einfach Sex. Ich will hemmungslos geil sein und das ausleben können.

Und genau für dieses Dilemma, Heilige oder Hure, oder Hobbyhure, habe ich jetzt eine Lösung gefunden: Telefonsex. Damit betrüge ich meine Frau nicht, und trotzdem kriege ich allen wilden Sex, den ich nur haben will.

Und nach viel Suchen habe ich sogar meine ganz private Telefonsex Hobbyhure gefunden, ein Girl, das genau die gleichen Sexspiele mag wie ich. Jetzt kann ich meine intimsten Sexfantasien ausleben, und bin trotzdem ein treuer, braver Ehemann.

Telefonsex Hobbyhuren

Ich weiß noch, bei meinem ersten Anruf auf der Telefonsex Line, da habe ich beinahe gezittert vor Angst und schlechtem Gewissen. Aber mein Telefonsex Girl, die Angela, hat mir beides schnell genommen. Eigentlich haben wir bei diesem ersten Mal wirklich nur gequatscht, und es war toll. Angela hat eine so erotische Stimme, ich war natürlich mordsmäßig geil und musste nachher erst mal ordentlich wichsen.

Es dauerte nicht lange, bis ich sie das zweite Mal angerufen habe. Sie hat mich sofort wiedererkannt und gelacht. Und dann hat sie gesagt: “So, und jetzt erzählst du mir deinen geilsten Traum. Ganz ausführlich!”

Ich zögerte zuerst, aber sie hat mir dann beschrieben, was sie trägt – fast nichts –, und wie sie damit beginnt, ihren fast nackten Körper zu streicheln, ihre Brüste, ihren Bauch, und am Schluss ihre rasierte Muschi.

Das hat mich so angetörnt, mein Schwanz hat beinahe meine Hose gesprengt. Ich habe dann den Reißverschluss aufgemacht, ihn gerieben und gestreichelt, und begonnen zu erzählen.

“Ich habe schon immer davon geträumt, mal Outdoor Sex zu haben. Am besten mit einer attraktiven, völlig unbekannten Lady. Ich liege also im Sommer auf einer Wiese, eine Decke unter mir, nur mit Shorts und einem T-Shirt bekleidet, bin schon halb am Eindösen in der Sonne, da fällt auf einmal ein Schatten auf mich. Ich öffne die Augen, und vor mir steht eine richtig süße Maus, eine sexy Brünette, die mich anlacht und genau beobachtet, wie mein Schwanz in meinen Shorts davon hart wird. Ohne viel zu reden, setzt sie sich einfach zu mir auf die Decke und beginnt, meinen Schwanz zu reiben.”

Ich wichste inzwischen immer schneller und heftiger, und meine Erzählung wurde wiederholt von Stöhnen unterbrochen, so geil war ich. Aber tapfer berichtete ich weiter.

“Nach einer Weile zieht sie meine Shorts herunter, geht mir mit der Hand zwischen die Beine, massiert meine Eier. Und dann – auf einmal … beugt sie sich herab und nimmt meinen Schwanz in ihren Mund. Sie leckt mit der Zunge über die Eichel …”

Telefonsex Huren Telefon

Ich keuchte.

“Oh ja”, hörte ich dann auf einmal Angelas Stimme. “Ich wünschte, ich wäre diese Unbekannte. Ich bin nämlich sexy und brünett, und wirklich eine süße Maus. Und du kannst es mir glauben – ich bin jetzt total geil auf dich, und ich bin absolut versaut. Ja, genau das würde ich machen, deinen Schwanz lutschen. Mit der Zunge über die Eichel lecken, dabei den Schaft massieren. Ich spüre deine wachsende Erregung und Lust, dein Körper bäumt sich auf, du drückst deine Hüften gegen mein Gesicht. Ich bin sehr geschickt – schon bald merke ich, wie du kurz vor dem Orgasmus stehst. Schnell werfe ich meine Klamotten beiseite und setze mich mit meiner feuchten, rasierten Muschi auf deinen Schwanz und reite dich, bis du dich in mich ergießt …”

Als ob sie mich sehen könnte, hatte Angela genau den Augenblick erwischt, in dem ich tatsächlich abspritze. Hobbyhuren beim Telefonsex sind wie kleine Hellseherinnen – es liegt in der Natur, das die Hobbyhuren sowas spüren und genau wissen, an welchen Punkt der inneren Geilheit der Mann sich gerade befindet.

So erfüllte sich der erste meiner vielen intimen Träume, meiner Sexfantasien. Und das war nur der Anfang …

923 mal gelesen - 17 Kommentare »

17 Antworten zu “Versaute Hure | Hobbyhuren versaut und heilige Huren”

  1. [...] Eine erfolgreiche Woche wünsche ich den Lesern meines Sexgeschichten Blog. Ich hoffe ihr hattet ein ebenso angenehmes und entspanntes Wochenende wie ich gehabt und konntet meine Sexgeschichte der letzte Woche für eine Idee zur Wochenendgestaltung nutzen. Wie ich anhand der zahlreichen Mails sehen konnte, hat Euch meine Sexgeschichte zu den Huren, Hobbyhuren und Nutten gefallen. Da man natürlich mit den Dingen weitermachen soll, welche den Lesern gefallen haben, denke ich eine weitere erotische Sexgeschichten zum Thema Seitensprung und Fremdgehen, wird bei einigen Lesern positiven Anklang finden und das auch Heute als Thema in meinen Sexgeschichten Weblog. [...]

  2. [...] zu schweigen. Schon oft habe ich mir vorgestellt, wie das denn wäre, wenn ich mit ihm eine Affäre anfange. Also Lust dazu hätte ich, und zwar nicht zu [...]

  3. [...] Kategorien rausgesucht. Wer gerne erotische Geschichten oder Sexgeschichten liest, die über versaute Huren, Hobbynutten und Sexkontakte erzählen, denen sagt meine Auswahl hoffentlich zu. Ich [...]

  4. [...] Sexgeschichten rausgesucht. Wer erotische Geschichten oder Sexgeschichten bevorzugt, die über versaute Hobbyhuren, private Huren und Sexkontakte erzählen, denen sagt meine Auswahl hoffentlich zu und falls [...]

  5. [...] Kategorie rausgesucht. Wer erotische Geschichten oder Sexgeschichten bevorzugt, die über versaute Hobbyhuren, Huren Kontakte und Poppen erzählen, denen wird meine Auswahl sicherlich gefallen. Ich [...]

  6. [...] rausgesucht. Wer erotische Geschichten oder Sexgeschichten bevorzugt, die über dicke Frauen, versaute Huren und Sexkontakte erzählen, denen sagt meine Auswahl hoffentlich zu. Ich wünsche einen [...]

  7. [...] rausgesucht. Wer gerne erotische Geschichten oder Sexgeschichten liest, die über versaute Huren, Hobbyhuren Sex und Sexkontakte erzählen, denen wird meine Auswahl sicherlich gefallen. Falls [...]

  8. [...] Kategorien rausgesucht. Wer gerne erotische Geschichten oder Sexgeschichten liest, die über versaute Hobbyhuren, Huren Sex und Sexkontakte erzählen, denen wird meine Auswahl hoffentlich zusagen. Das waren [...]

  9. [...] aber das spielt ja jetzt mal überhaupt keine Rolle. Die Gedanken sind frei – und die Sexfantasien sind es ebenfalls. Da kann man machen, was man will, und muss sich nicht streng an irgendwelche [...]

  10. [...] Frauen zeigen sich ihren Nachbarn nun einmal nicht nackt; das tun höchstens schamlos versaute Hobbyhuren, die ihren Spaß daran haben, alle Männer geil zu machen. Nun, aber ich konnte ihr ja [...]

  11. [...] keine Ahnung, was ich in meinem Sexleben so alles treibe. Sonst würde sie mich ganz klar als versaute Hobbyhure einstufen – und wahrscheinlich kein Wort mehr mit mir wechseln. Oder mir ständig in den [...]

  12. [...] auch aufhören, seine ganzen Freunde anzumachen und dich vor ihnen zu produzieren wie eine versaute Hure?“, setzte ich nach. Auch das versprach sie mir unter Tränen hoch und heilig. Der guten [...]

  13. [...] können. Allerdings hatte ich auch nicht vor, mich zum Affen und zur Marionette dieser beiden versauten Hobbyhuren zu machen; ein bisschen mehr mussten sie schon tun, um mich zum Sex zu dritt einzufangen. Deshalb [...]

  14. [...] Sex zu dritt. Ich würde mich nicht einfach wehrlos von meiner Freundin als bereitwillige, versaute Hure benutzen lassen, die ihrem Freund das Poppen schmackhaft machte, oh nein. Ich wollte zumindest [...]

  15. [...] Das ist der Grund, warum ich mich, wenn ich dann doch mal ein paar Tage frei habe, in eine richtige versaute Hobbyhure verwandele, in eine Nymphomanin, ein mannstolles, notgeiles Weib, das jedem Schwanz hinterher rennt [...]

  16. [...] Rock – und musste feststellen, dass sie einen Slip darunter anhatte! Für eine versaute Hure in einem Nachtclub ist so was doch wohl nicht drin, oder? Es versaute mir echt die Stimmung, auch [...]

  17. [...] oder soll ich mich für meine Frau freuen? Und für mich, dass ich so eine regelrechte versaute Hure als Ehefrau habe? Denn genau das ist sie, nach diesem Tagebuch – keine Hausfrau, sondern eine [...]

Hinterlasse eine Antwort